Schon fast vergessen: Kettcars

Geschichte des Kettcars

Das bei den Kindern beliebten Kettcar, ist ein Tretauto, welches 1962 erstmals von der Heinz Kettler GmbH & Co. KG. auf den Markt gebracht worden ist.
Seitdem wurde es laut Firmenangabe bereits über 15 Millionen mal verkauft.
Das Kettcar ist in vielen Farben und Variationen weltweit erhältlich.

Fahrweise

Durch das Treten der Pedale wird die Kette bewegt und somit die Hinterachse angetrieben.
Das Kettcar bewegt sich also mittels eines Fahrradantriebes.
Um das Fahrzeug zu bremsen, wurde seitlich ein Hebel angebracht, der eine Metallstange auf die Reifen drücken lässt.
Ein Lenkrad, welches dir Vorderachse bewegt, dient zur Lenkung des Gefährts.

Namensgebung

die Namensgebung des Kettcars leitet sich aus zwei Komponenten ab.
Zum Einen Kett – an Anlehnung des Unternehmens Heinz Kettler GmbH & Co. KG. und zum Anderem aus dem englischen Wort car – Zu deutsch Auto.
Sogar der Duden erkannte das Kettcar als Gattungsnamen für Tretautos an.