Pannenvideos

Stolper, plumps und Krach- über kaum etwas können wir so sehr lachen, wie über Tollpatschigkeit. Wir lachen gerne über das Unglück von anderen; gerade bei Pannenvideos lachen wir aber auch viel, wenn wir wissen, dass uns das gleiche Unglück hätte passieren können und wir uns freuen, dass es jemand anderes ereilt hat.

Wenn zuhause die Kamera rausgeholt wird, ist oft schon der Ärger vorprogrammiert, denn Gefahren lauern überall: Geburtstagsfeiern, bei denen der Kuchen statt der Kerzen brennt, Wasserspaß im Garten, bei dem es rutschig zugeht, und natürlich alle möglichen Arten von Angeberei, bei denen jemand versucht, etwas Tolles auf Kamera festhalten will und sich dabei gehörig blamiert.

Gerade Kinder und Tiere sind ein beliebtes Motiv von Heimfilmchen und trainieren mit ihren kleineren Pannen unsere Lachmuskeln. Auch das Internet ist inzwischen voll von solchen Videos- Sie können Hunderte kleiner Filmchen und sogenannte „gifs“ finden, in denen Katzen stolpern, Babys Schluckauf haben und Leute beim Tanzen vor der Kamera unabsichtlich ihr Haus in Brand stecken.